Digital

Websites • Apps • Software • Datenbanken

Digitale Entwicklungen sind Teil unserer DNA.

Wir leben professionelle Webentwicklungen und Webservices, wir lieben individuelle Applikationen, wir sprechen Programmiersprachen und träumen nachts von Software-Ergonomie, wir atmen Datenbankdesign und können Server-Setups. Aber wir machen alles mit dem Herzen. Unsere Arbeit ist uns wichtig. Marken und Unternehmen sind uns wichtig.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht immer der Mensch.

.

lesen Sie mehr zu unseren digitalen Services

Übersicht Kenntnisse

● Programmiersprachen
– Java
– C#
– C, C++, Objective-C
– Applescript
– Clojure
– PHP
– (Bourne) Shell
– Object-Pascal (Delphi)
– Python
– Perl
– Modula-2
– Prolog

● Betriebssysteme
– Windows
– Mac OS
– Unix (Linux, Solaris, OS X)
– iOS

● Cocoa/Cocoa touch-Frameworks, CoreData, MapKit

● Xcode

● App Store Submission Prozess (iPhone App Produktveröffentlichung)

● Java JDK, J2SE, J2EE

● XML

● JSON

● REST

● JavaBeans, EJB

● HTML, CGI, JSP

● Internet-Protokolle (POP3, IMAP, SMTP, HTTP, XML-RPC, SOAP)

● Application Server (WebObjects, IBM Websphere, Bea Weblogic)

● Web-Server (apache, etc.)

● Volltext-Indexing (Lucene, Apple SearchKit)

● Objektorientierte Analyse und Design (OOA/OOD) mit UML bzw. OMT

● Extreme Programming Techniken (XP)

● Software Entwurfsmuster (Design Patterns)

● Software Unit-Testing (JUnit, OCUnit),

● Entwicklung im Team mit Versionskontrolle (CVS, Visual Source Safe, Subversion)

● Nebenläufiges Programmieren (Thread Programming)

● Entwicklung wiederverwendbarer, objektorientierter Software-Module

● Internes und externes Training und Coaching

● Technische Präsentationen und Demonstrationen (Messeauftritte)

● Dokumentation z.B. mit JavaDoc

● SUN Solaris, Mac OS X Server Administration

● Sprachanpassung und Übersetzung Deutsch/Englisch (Software Localization)

● Internationaler technischer Produkt-Support via Telefon und Email

● Datenbankdesign und -implementierung

● SQL mit relationalen Datenbanken (u.a. sqlite)

● Embedded Datenbanken und LDAP

● Objektpersistenz mittels objektrelationalen Mappings